Die Katze vom Bauernhof.

Ist sicherlich auch eine gute Alternative. In der Regel gibt es hier eine Vielzahl an Katzen auf dem Hof, die kaum kastriert werden. Auch hier sind kleine Kätzchen stets im Frühling zu finden, aber selbst über den Sommer bis hinein in den Herbst bringen die Muttertiere ihre Kinder zur Welt. In der Regel werden die Jungtiere vom Bauern kostenlos abgegeben, dafür müssen Sie sich allerdings selber um die Erstimpfung, Entwurmung sowie spätere Kastration kümmern. Möglicherweise haben die Katzen Flöhe, so dass Sie hier unbedingt tätig werden sollten. Der umgehende Gang zum Tierarzt ist daher unerlässlich.

You may also like

One comment

  • Jacqueline Peter 30. März 2020   Reply →

    Guten Tag
    Ich weiss nicht, ob dies hier der richtige Platz ist, aber ich möchte gern etwas melden. Ich habe mich hier auf ein Inserat gemeldet und denke das es nicht ok ist, wenn einem der Inserent eine Katze von Amerika oder von Ungarn schicken will. Sie möchten „nur“ Geld für die Transportkosten der Lieferung ( war das Katzenkitten gemeint!)! Ich denke dass die meisten Menschen nicht auf dieses Angebot eingehen, aber ich finde Diese Inserenten sollten gelöscht werden, da es sicher nichts mit legaler Vermittlung zu tun hat! Das Inserat hiess „ Silberne und braune Bengal Kitten..“ ich habe von zwei verschiedenen Adressen Antworten bekommen bin nicht sicher ob eine von einem anderen Inserat, oder beide vom Selben kommen. Und zwar von :
    sanjarodrigue@gmail.com und samanthaloula30@yahoo.com. Da ich nichts gesehen habe um ein Inserat direkt zu melden, probier ich es auf diesem Weg, weil ich das nicht in Ordnung finde. Ich hoffe das ist ok und findet einen Leser, der Interesse an diesen Informationen hat.

    Besten Dank im Voraus
    Jacqueline Peter

Leave a comment