Tierkommunikation

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, was ihr vierbeiniges Familienmitglied über Sie denkt? Oder zeigt die Katze ein Verhalten, welches Sie sich nicht erklären können?

Die Tierkommunikation (TK) erlaubt es, mit dem Tier ein 1:1 Gespräch zu führen. Fragen und Antworten können ausgetauscht werden, so wie wenn wir Menschen miteinander sprechen. Aber nicht nur das, die TK geht noch einen Schritt weiter. Kommuniziert wird nämlich auf der Herzensebene und das erlaubt es, nicht nur Worte sondern auch Gefühle und Bilder auszutauschen. (Diese tiefere Kommunikation ist übrigens gleichermassen auch zwischen Menschen möglich.) So kommt man nicht nur an die äussere Fassade wie in so manchen Smalltalks zwischen Menschen. Der tiefe Einblick in das Tier, in seine Gefühle, in Erlebtes oder das körperliche Befinden ermöglicht so eine klare und eindeutige Erkenntnis, warum sich ein Tier entsprechend verhält.

Manchmal braucht es auch gar nicht viel, damit das Tier wieder glücklich ist. Eine eigene Katzentoilette, ein anderes Futter, mehr Zuwendung, eine Katzenschleuse, ein Tuch mit einer bestimmten Farbe am Schlafplatz…
In einigen Fällen kämpfen Tiere auch mit Schocks oder Traumas, welche sie z.B. bei oder nach der Geburt oder in ihrem Leben erlitten haben. Mittels TK können solche Themen ermittelt werden. Eine energetische Behandlung löst hier das Problem praktisch immer nachhaltig.

TK kann übrigens jeder erlernen. Es ist wie eine Sprache. Die einen sprechen sie gut, die anderen kennen nur ein paar Wörter. Können tut es aber jeder. Kennen Sie Telepathie oder Intuition? TK ist etwas sehr ähnliches. TK ist auch ein sehr schneller Austausch von Informationen, weil bei dieser Art von Kommunikation nicht zuerst in Worte und wieder zurück übersetzt werden muss. „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.“ Auch mit den Gefühlen ist es so. Ein Gefühl oder einen Schmerz direkt zu spüren anstatt es zu beschreiben geht viel schneller und ist viel klarer und eindeutig.

Tiere sind sehr intelligent, noch viel mehr als wir ihnen das zutrauen würden. Sie haben genau wie wir einen freien Willen und eine Lebensaufgabe. Genau das führt oft zu Streitigkeiten und Missverständnissen zwischen Mensch und Tier. Der Mensch weiss, dass man gewisse Regeln befolgen muss um in unserer hochsensiblen Gesellschaft zu überleben und nicht ausgeschlossen zu werden. Den Tieren ist das aber nicht immer bewusst. Mit der TK können dem Tier in solchen Situationen gewisse Regeln erklärt werden und ihnen die Vor- und Nachteile der Regeln oder auch ihres Verhaltens aufgezeigt werden.

Manchmal braucht der Mensch aber auch ein Tier das ihm zeigt, dass er mal aus seinen verstaubten Verhaltensmustern und Gewohnheiten ausbrechen muss, weil ihm das auf Dauer schadet. Tiere wollen uns Menschen helfen und sie wissen oft Dinge, von denen wir keine Ahnung haben. Nebst der blossen Anwesenheit des Tieres kann man also noch sehr viel lernen. Bringt man eine Portion Offenheit mit für neue Ansichten, dann erlebt man durch diesen Austausch wahre Wunder!

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere!
Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen besuchen Sie meine Webseite.
Buchautoren zu Tierkommunikation: Penelope Smith, Amelia Kinkade

You may also like

Leave a comment