Die Katze in unserem Zuhause

Wer sich eine Katze anschaffen möchte, der sollte zu aller erst einmal wissen, dass Katzen ursprünglich einmal Wüstentiere waren und dadurch generell nicht ganz so viel trinken, als viele andere Haustiere. Da Katzen sehr viel Flüssigkeit über die gejagten bzw. gefangenen Beutetiere aufnehmen, sollten gerade Hauskatzen immer mit hochwertigem Nassfutter gefüttert werden. Heutzutage gehören sowohl Bauernhöfe als auch Städte und Dörfer und sogar Inseln zu den natürlichen Lebensräumen. Wer sich nun eine Katze als Haustier zulegen möchte, der sollte sich erst einmal überlegen, ob er einem schon etwas älteren Tier ein Zuhause geben möchte oder ob man Katzenbabys aufnehmen will. Entscheidet man sich für ein Katzenbaby, so sollte man niemals nur ein einzelnes Tier kaufen, denn auch sehr fürsorgliche Menschen werden niemals ein adäquater Ersatz für die Katzen sein. Damit Katzen ein normales, artgerechtes verhalten lernen, ist es sehr wichtig, dass sie in Gesellschaft anderer Katzen leben dürfen. Auch sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass Katzenbabys frühestens im Alter von 13 Wochen von der Mutter getrennt werden, denn nur so lernen sie viel wichtiges über das soziale Verhalten vom Muttertier. Um der Gesundheit der Katzen etwas Gutes zu tun, sollten sie natürlich auch immer die ideale Nahrung erhalten. Hierbei stellt sich nun meist die Frage, ob Katzen eher Trockenfutter oder Nassfutter essen sollten. Ist die Katze gesund, so sollte Dosenfutter immer die erste Wahl sein, wenn es um das Essen geht. In Trockenfutter sind sehr viele Kohlenhydrate enthalten. Diese sind nicht nur schlecht verdaulich für Katzen, führen auch noch zu Übergewicht und machen die Katze anfälliger für unterschiedliche Krankheiten. Katzen sind von Natur aus erst einmal reine Fleischfresser. Doch neben dem Futter spielt auch noch ein weiteres Detail eine große Rolle, ob sich eine Katze wohlfühlt: Das Katzenklo. Katzen sind absolut reinlich, putzen sich sehr oft und möchten auch eine saubere Toilette haben. Jede Katze muss sich im Katzenklo, mit dem passenden Katzenstreu wohlfühlen, denn nur dann wird die dieses auch benutzen. Gefällt ihr ihre Toilette nicht, so wird sie sich einen anderen Ort suchen, um ihr Geschäft zu erledigen, wodurch sie jedoch nicht Stubenrein werden wird. Wichtig ist auch der regelmäßige Gang zum Tierarzt, um sicherzugehen, dass die geliebte Katze auch dauerhaft gesund bleibt. Gerade bei Katzen, die draußen herumlaufen dürfen, ist es wichtig, diese regelmäßig impfen zu lassen. So vermeidet man, dass sich das Tier, durch unterschiedliche Krankheiten, unnötig quälen muss und unter Umständen auch verstirbt.

You may also like

Leave a comment